Wildökologische Grundlagenerhebung

Der Biosphärenpark stellt ein vernetztes Ökosystem mit hoher Artenvielfalt dar, das neben der Tier- und Pflanzenwelt vor allem die Land- und Almwirtschaft prägen und zusammen zur Kulturlandschaft Nockberge machen.

Beim Projekt „Wildökologische Grundlagenerhebung im Biosphärenpark Nockberge“ handelt es sich um einen partizipativen Prozess an dem alle betroffenen Interessensgruppen eingebunden werden.

 

Auf freiwilliger Basis mit Grundbesitzern und mit Unterstützung eines Wildökologen, werden die sensiblen Lebensräume verschiedener Tierarten erhoben und parallel dazu die genutzten Routen und Räume der Freizeitnutzungen dargestellt. Von Beginn an versucht man Interessierte und Beteiligte miteinzubinden und gemeinsam mit Vertretern von Grundbesitzern, Behörden, Tourismus, Gemeinden, Naturschutz, Alpenverein, Naturfreunde und Jägerschaft das Projekt abzustimmen und Lösungen zu finden.