Forschungsworkshop  

 

„DAS WOCHENENDE DER THEMENSUCHE“

 

Vom 01.06.-03.06.18 fand im Rahmen von SCiENCE_LINKnockberge der erste Forschungsworkshop für Studierende statt. Ziel des „Wochenendes der Themenfindung“ war die Erarbeitung einer Forschungsfrage für die Abschlussarbeit.

 

Mittels eines Ausschreibungsverfahrens erhielten fünf Studierende aus verschiedensten Bereichen (von Wirtschafts-, über Sozial-, bis Naturwissenschaften) die Möglichkeit, sich ein Wochenende lang mit ExpertInnen von Biosphärenpark und Universität und in Begleitung von zwei SCiENCE_LINK MitarbeiterInnen auf der Heiligenbachhütte in Innerkrems intensiv mit der Erarbeitung ihrer Forschungsfrage für die Masterarbeit zu beschäftigen. Theoretische Inputs, kreative Methoden, Feedbackschleifen, sowie interne Austauschmöglichkeiten waren Teil des Programms. 

 

Der BsP-Leiter Dietmar Rossmann, die Rangerin Sandra Ott, die auch die BsP-Schule betreut, der Pflanzenphysiologe Johannes Balas, die Expertin Gertraud Benke vom IUS (Institut für Unterricht und Schulentwicklung), die Umweltressourcenmanagerin und Geographin Lisa Wolf, sowie der E.C.O. Leiter und BsP-Experte Michael Jungmeier standen den Studierenden Frage und Antwort. Durch die Teilnahme einer Austausch-Studentin aus Georgien ergab sich darüber hinaus die Möglichkeit eines länderübergreifenden Blicks auf Themenschwerpunkte, wie Nachhaltigkeit, Naturschutz oder Bildung für nachhaltige Entwicklung. 

 

Im Sinne des, im BsP gelebten, Miteinanders von Natur, Kultur und Forschung, standen neben den Arbeitseinheiten auch ein Spaziergang um den Windebensee, eine Wanderung zur Heiligenbachhöhe, der Besuch der Ausstellung „Wilde Nockberge“ in der Pfandlhütte oder das Erlernen der Handwerkskunst des „Zaunringbratens“ am Programm. 

 

Am Ende des Wochenendes konnten nachfolgende Forschungsthemen formuliert werden: 

Verständnis von Nachhaltigkeit im BsP (im Vergleich). 

Wissens- und Informationsvermittlung in Schulen.

How Lagodekhi Nature Reserve effects on pupils’ way of understanding the natural environment by organizing seminars and workshops? 

Theoretische Potentiale von erneuerbaren Energieträgern im BsP unter Berücksichtigung der gesetzlichen Möglichkeiten in den verschiedenen Zonen.  

Wildtiermanagement im BsP am Bsp. Rotwild.

 

Eine weitere Zusammenarbeit im Rahmen von SCiENCE_LINK, sowie ein, für Herbst geplantes, Austauschtreffen aller TeilnehmerInnen und ExpertInnen im Biosphärenpark Nockberge sind geplant.